Am vergangenen Wochenende fand der inzwischen schon zur Tradition gewordene Sparkassen-Cross in Pforzheim statt, bei dem Athleten aus ganz Deutschland und auch aus den angrenzenden Ländern an den Start gehen. Für die Männer stand die Langstrecke über 8.880 Meter auf dem Programm.

Sehr früh im Rennverlauf machte Vorjahressieger Markus Görger klar, dass auch 2022 der Sieg nur über ihn gehen würde. Schon Mitte des Rennens hatte er einen beachtlichen Vorsprung auf die stärksten Konkurrenten Jens Mergenthaler (SV Winnenden) und Patrick Karl (TV Ochsenfurth) herausgelaufen, den er bis zum Ziel immer weiter ausbaute. Am Ende siegte Markus nach einer starken Vorstellung mit 31:51 Minuten klar vor Patrick Karl (32:40 min) und Jens Mergenthaler (32:44 min).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.