Christoph Kessler zum Jahresende mit weiterer DM-Bronzemedaille

Beim letzten nationalen Wettkampf des Jahres trafen sich die Leichtathleten am 18. Dezember im niedersächsischen Sonsbeck zur deutschen Crosslauf-Meisterschaft. Christoph Kessler, eigentlich sonst eher ein Spezialist für die „kurzen“ Distanzen über 800 m und 1.500 m, bewies einmal mehr, dass er echte Ausdauerqualitäten hat und daher auch über die längeren Strecken mit den Spezialisten in Deutschland „locker“ mithalten kann.

In einem mutigen Rennen auf der teilweise sehr matschigen und anspruchsvollen Strecke legte Christoph die 4,1 km lange Mitteldistanz in der Zeit von 13:04 min. zurück und wurde damit in der Einzelwertung sehr guter Vierter bei den Männern. Zudem gewann Christoph zusammen mit seinem Bruder Alexander und Lorenz Herrmann (beide vom MTV Karlsruhe) als Stadtwerke Ettlingen – LG Region Karlsruhe Team in der Mannschaftswertung die Bronzemedaille. Dabei mussten sie sich nur den beiden renommierten Mannschaften aus Regensburg und Tübingen geschlagen geben.

Mit dieser weiteren Klasseleistung kann Christoph, der nach dem Ende seines Studium seit dem Herbst eine Arbeitsstelle in München hat, aber glücklicherweise trotzdem dem SSV treu geblieben ist, zwar in eine Winter-Wettkampfpause gehen, wobei aber seine Trainingsvorbereitung für die schon im Januar beginnenden Hallenwettkämpfe schon in vollem Gange ist.

Ergebnisse: Deutsche Cross Meisterschaften 2021 in Sonsbeck, 18.12.2021 : : my.race|result (raceresult.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.