SSV I: Deutliche Auswärtsniederlage

Einen rabenschwarzen Tag erlebte der SSV beim Gastspiel in Berghausen. Am Ende stand eine auch in der Höhe verdiente 5:2 Niederlage auf der Anzeigetafel. Zu Beginn der Partie spürte man was für beide Teams auf dem Spiel stand, so kam es nicht von Ungefähr, dass die ersten beiden Chancen des SSV nach Standards zustande kamen. Die Viktoria wirkte nun wie wach geküsst und übernahm stetig mehr Kontrolle über die Partie, die erste Großchance durch Zemmler verhinderte noch das Aluminium. In der 38. Minute durften die Hausherren jubeln als Lazar nach einem schönen Angriff einschieben durfte. Der SSV kam nach einer Ecke in der 42. Minute durch Abazi zum schnellen Ausgleich. Mit dem 1:1 zur Halbzeit hätte der SSV sehr gut leben können, doch daraus wurde nichts, denn der quirlige Zemmler brachte die Viktoria nach tollem Solo über links wieder in Führung. Der Treffer kurz vor der Pause war ein Wirkungstreffer zu viel für die junge Scherer Truppe. Die Viktoria übernahm mit Wiederanpfiff die Kontrolle, war Handlungsschneller, aggressiver in den Zweikämpfen und zielstrebiger im Spiel nach vorne. Das 3:1 durch Kleine-Beeck in der 52. Minute war das verdiente Resultat aus der starken Anfangsphase. Wie schon vorm Pausentee durfte der SSV direkt wieder verkürzen, einer der wenigen guten offensiven Momente wurde durch ein Foul an Koch gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Abazi sicher. Mit dem Anschlusstreffer keimte nochmals Hoffnung auf, doch ein unnötiger Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung vernichtete diese direkt wieder und Nef konnte den Sack zumachen. Mit dem 4:2 der Hausherren war die Partie nun entschieden und zu allem Überfluss wurde Julian Stumpf in der 76 Minute. mit Gelb-Rot des Platzes verwiesen. Den Schlusspunkt setzte Tromba in der 86. Minute zum für die Hausherren verdienten 5:2 Endstand.

Die 2. Mannschaft musste sich der SpG Herrenalb mit 3:0 geschlagen geben.