SSV C1 setzt die Siegesserie fort

Tabellenführung durch Sieg in Daxlanden ausgebaut

Am vergangenen Montag reisten unsere Jungs zur jungen Spielgemeinschaft DJK/FV Daxlanden.
Mit Daxlanden wartete einer der vermeintlich stärksten Gegner auf uns und so ging man gespannt und voller Motivation in das Spiel.

Nach dem holprigen Start im vorherigen Pokalspiel kamen die Jungs in diesem Spiel von Anfang an super in die Partie.
So dauerte es nicht lange, ehe sich Yazen in der 12. Minute nach einer guten Aktion über außen durchsetzte und den Ball im langen Eck unterbringen konnte. Keine 3 Minuten später war es abermals Yazen, der mit einer Kopie des ersten Tores zum 2:0 erhöhte.
Seine überragende Leistung an diesem Tag vergoldete er anschließend in der 25. Minute mit dem Hattrick zum 3:0. Man konnte spüren, wie bei allen Spielern die Anspannung sichtlich abfiel. Durch frühes Anlaufen und Zustellen gab man dem Gegner kaum die Möglichkeit, ins Spiel zu kommen. Und wenn der Gegner doch einmal zum Abschluss kam, war Nick im Tor zur Stelle und konnte die Situation entschärfen.
Kurz vor der Halbzeit konnte man das Ergebnis noch deutlicher gestalten. Durch seine Geschwindigkeit konnte Moritz sich auf der Außenbahn durchsetzen und den Ball mustergültig in den Strafraum spielen, wo Henry perfekt mitgelaufen war und den Ball nur noch ins Tor schieben musste.

Der Start in die 2. Halbzeit gestaltete sich dann etwas schwierig. Zum einen wog man sich selbst zu sehr in Sicherheit und zum anderen haben die Jungs aus Daxlanden früher Druck ausgeübt. So dauerte es nicht lange, bis der Anschlusstreffer zum 4:1 fiel.
Davon unbeeindruckt legten die Kicker vom SSV aber direkt nach und erhöhten in der 55. Minute durch ein Eigentor auf 5:1 und in der 58. Minute durch einen abgefälschten Schuss von Elias zum 6:1.
Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zum Abpfiff und man konnte die Tabellenführung eindrucksvoll verteidigen.

Gespielt haben:
Nick (Tor), David C., Marco, Magnus, Luis, Jakob, Nabil, Matti, David A., Moritz Z., Henry (1), Yazen (3), Elias (1), Luka

Nun gilt es, auch im nächsten wichtigen Spiel am Freitag (18:00 Uhr gegen Beiertheim) wieder mutig in die Partie zu gehen.