SSV I: Punkteteilung im ersten Heimspiel

Zum ersten Heimspiel begrüßte man den SVK Beiertheim im Baggerloch. Bei schlechten äußeren Bedingungen fanden beide Teams zunächst nur schwer in die Partie. Trotzdem dauert es keine 15 Minuten bis der SSV in Führung ging. Nach einem langen Ball von Beyrle fehlte in der Gästeabwehr die Kommunikation, sodass Abazi der Nutznießer war und lässig zur Führung einschieben konnte. Die junge Gastmannschaft musste sich vom ersten Wirkungstreffer erstmals erholen, doch fand im Laufe der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Zur Halbzeit konnte sich der SSV beim starken Schlussmann Oldenburger bedanken, dass man mit der dünnen 1:0 Führung in die Kabine ging. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, die Gäste wirkten weiterhin spritziger und agiler. Nach 54 Minuten belohnten sie sich in Persona Zivko, der nach einer Flanke von links komplett ungehindert am langen Eck einschieben konnte. Wer dachte, dass die starken Gäste nun etwas vom Gas gehen, sah sich getäuscht. Nicht überraschend kam nach 70 Minuten dann die Beiertheimer Führung zu Stande, als man einen Konter blitzsauber zu Ende spielte, konnte Oldenburger abermals retten doch gegen den Abstauber war auch er chancenlos. Da an diesem Tag spielerisch nicht viel zusammen passte setzte der SSV nun auf die Brechstange. Hexer Scherer setzte auf den Leuchtturm Reitenbach. Jener Reitenbach war es dann auch in der 89. Minute, der den Ettlingern einen Punkt bescherte. Eine Freistoßflanke von Julian Stumpf fand den Kopf vom Hünen, der sich nicht zweimal bitten ließ. Alles in allem ein eher glücklicher Punkt gegen eine starke junge Mannschaftaus Beietheim.

Die 2. Mannschaft gewann mit 5:2 gegen die Reserve des SVK Beiertheim.