Vier Landesmeistertitel für SSV-Leichtathleten U18/U20, 10. – 11. Juli 2021, Karlsbad

Ergebnisse: leichtathletik.de | Das Leichtathletik-Portal

Ein kleines aber feines Team der SSV-Leichtathleten holte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Langesteinbach vier Landesmeistertitel und eine Vizemeisterschaft nach Ettlingen.

Gleich in einem der ersten Wettkämpfe am Samstag wurde Maximilian Köhler mit der sehr guten Zeit von 53,76 sec Landesmeister über 400 m Hürden der Jugend U18. Die Klasse von Maximilians Leistung lässt sich am besten einschätzen, wenn man betrachtet, dass er zweieinhalb Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten in seiner Altersklasse hatte und sogar 2 Sekunden schneller als der Sieger bei den zwei Jahre älteren U20-Athleten war.

Eine zweite Goldmedaille holten Maximilian und Caesar Konz in der Jugend U18 mit der 4 x 100 m Staffel der LG Region Karlsruhe, in der neben den beiden SSV Athleten noch die beiden Sprinter Heiko Gussmann und Josef Herrmann vom MTV Karlsruhe standen. Mit ihrer Zeit von 42,71 sec. waren sie unglaubliche 6 Sekunden (!) vor der zweitplatzierten Staffel im Ziel und liegen auch weit vorne in der aktuellen deutschen Bestenliste. Bemerkenswert dabei auch, dass Caesar Konz als Mehrkämpfer und sogar noch dem jüngeren Jahrgang U16 angehörend, sich in diese Staffel der schnellsten Jugendlichen innerhalb der LG Region qualifiziert hatte.

Selma Langenhorst gewann mit Einstellung ihrer Bestleistung von 3,50 m die Goldmedaille im Stabhochsprung der Jugend U20. Damit verpasste sie die Qualifikationsnorm von 3,60 m für die Deutschen Meisterschaften nur denkbar knapp, aber diese sollte in einem der nächsten Wettkämpfe durchaus noch „packbar“ sein.

Eine weitere Goldmedaille holte Mittelstreckler Christoph Kessler als Mitglied der 4 x 400 m Staffel der LG Region Karlsruhe zusammen mit seinen Teamkollegen Alexander Kessler, Robert Lahmann und Holger Körner, vom MTV Karlsruhe. Das Quartett erzielte eine Zeit von 3:18,82 min.

Mit Tobias Gehrig und David Braitmaier liefen zwei weitere Ettlinger in der zweiten 4 x 400 m Staffel der LG Region Karlsruhe in der Zeit von 3:27,56 min. auf Platz 6. Schon am Samstag lief Tobias über 400 m der Jugend U20 ein sehr mutiges Rennen. Er steigerte seine Bestleistung um mehr als eine Sekunde auf die Zeit von 50,90 sec und wurde dafür mit Platz 5 belohnt. Auch über 200 m konnte Tobias seine Bestleistung deutlich auf nunmehr 23,41 sec. steigern und wurde damit Achter.

Sehr schade, war, dass Philipp Schwarzwälder (Jugend U18) nicht an dieser Meisterschaft teilnehmen konnte, denn er hätte beste Titelchancen über die 100 m Hürden gehabt. Nachdem er in den zurückliegenden Wochen mehrfach durch glänzende Leistungen hatte aufhorchen lassen, startete er am vorvergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf und wollte seinen ersten Zehnkampf absolvieren. Der Wettkampf begann für ihn auch sehr vielversprechend mit zwei tollen Bestleistungen von 11,29 sec über 100 m und 13,27 m im Kugelstoßen. Dann im Weitsprung der Schock für Philipp und seinen Trainer Georg Zwirner. Bei der Landung in der Sandgrube verletzte sich Philipp so schwer, dass er den Wettkampf abbrechen musste und inzwischen sogar operiert wurde. Eine äußerst vielversprechende Saison ist damit leider schon jetzt beendet. Wir wünschen Philipp auf diesem Weg gute Besserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.