Deutsche Meisterschaften 2021 in Braunschweig 4.-6. Juni 2021: Kessler wahrt mit deutschem Vizemeistertitel die Olympia-Chancen

Video Finale 800 m Männer: Marvin Heinrich: Mit starkem Endspurt zum ersten DM-Gold | leichtathletik.de

Video Finale 1500 m Männer: DM-Titel, Olympia-Norm und Meisterschaftsrekord für Robert Farken | leichtathletik.de

Ergebnisse: Finale-Ergebnisliste.pdf (leichtathletik.de)

In einem hart umkämpften Finale hat Christoph Kessler am vergangenen Sonntag bei den Deutschen Meisterschaften in Braunschweig Vizemeistertitel und die Silbermedaille über 800 m bei den Männern gewonnen. Die drei Medaillen wurden innerhalb einer Zeitspanne von nur 22 Hundertstelsekunden vergeben. Kessler musste dabei auf der Ziellinie nur Marvin Heinrich von der Eintracht Frankfurt um 19 Hunderstelsekunden „den Vortritt“ lassen, während der Drittplatzierte Dennis Biederbick (ebenfalls Eintracht Frankfurt) nur 3 Hunderstel hinter Kessler lag.

Für Kessler war diese erneute Vizemeisterschaft allerdings mit einem kleinen Wermutstropfen verbunden, denn wenige Tage zuvor war er beim Folksam Grand Prix in Göteborg in einem sehr stark besetzten, internationalen Feld eine 1:47,02min. gelaufen, die in Braunschweig für den Titel gereicht hätten. Aber Meisterschaftsläufe haben eben immer ihre eigenen Gesetze.

Dennoch sammelte Kessler mit diesen beiden Top-Ergebnissen weitere wichtige Weltranglistenpunkte und wahrt damit seine guten Chancen um die möglichen Plätze für die Olympischen Spiele in Tokio.

Mit Lorenz Herrmann stand sogar noch ein zweiter SSV-Läufer in diesem 800 m Finale bei den „Deutschen“. Er verbesserte sein e persönliche Bestleistung auf 1:49,79 min. Als Siebter des Finales blieb Herrmann damit zum ersten Mal unter der für die 800 m-Läufer magischen Grenze von 1:50 min.

Eine weitere Klasseleistung erzielte in Braunschweig Felix Wammetsberger im Finale über 1.500 m der Männer. Er steigerte als Sechstplazierter seine persönliche Bestleistung ein weiteres Mal auf nunmehr 3:40.35 min. Damit verbesserte Wammetsberger den von ihm erst vor einer Woche aufgestellten Kreisrekord ein weiteres Mal, nachdem dieser Rekord zuvor mehr als 30 Jahre Bestand gehabt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.