Christoph Kessler erneut Deutscher Vizemeister über 800 Meter

Einerseits ist es ein toller Erfolg – andererseits für unser 800m-As Christoph Kessler aber fast ein wenig tragisch. Wie schon in den beiden Jahren zuvor wurde Christoph am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund Zweiter und somit Vizemeister über die 800m. Trotz dieses ausgezeichneten Erfolges konnte sich Christoph daher am Ende doch nicht ganz uneingeschränkt freuen.

In einem taktisch sehr klug und mutig gelaufenen Rennen hielt sich Christoph in den ersten drei der in der Halle zu laufenden vier 200m-Runden knapp hinter dem Seriensieger der vergangenen Jahre Marc Reuter von der Eintracht Frankfurt. Dann setzte Christoph in der letzten Runde den Endspurt an, zog deutlich an Reuter vorbei und sah kurzzeitig schon wie der sichere Sieger aus. Kurz vor der Ziellinie wurde er aber noch von Oskar Schwarzer aus Groß-Gerau abgefangen, der damit ganz überraschend Deutscher Meister wurde. Mit einer Klassezeit von 1:47,83 min. blieb Christoph damit erneut „nur“ die Silbermedaille … und er hat mit dieser Zeit nun auch zum zweiten Mal die Norm für die Europameisterschaften in zwei Wochen im polnischen Torùn unterboten.

Über die 1.500m-Distanz hatte sich mit Felix Wammetsberger ein zweiter SSV-Läufer für diese deutschen Meisterschaften qualifiziert. Felix lief ein beherztes Rennen und wurde im Ziel mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 3:49:00 min. sowie dem ausgezeichneten Platz 5 belohnt.